Startseite » Aktuelles » Aktuelles » Drillinge – dreimal natürlich geboren
Geburtsmedizin

Drillinge – dreimal natürlich geboren

15.11.2017 - Das hat es in der LMU-Geburtsmedizin noch nicht gegeben: Am 7. November brachte Mutter Johanna Drillinge auf natürlichem Weg zur Welt. Geburtshilflich außergewöhnlich, wenn man bedenkt, dass höhergradige Mehrlinge normalerweise per Kaiserschnitt geholt werden. Die junge Familie, die bereits einen Sohn hat, ist glücklich und wohlauf.

Als gelernte Hebamme wusste Johanna, was auf sie zukommt. Mit dem Wunsch einer natürlichen Geburt hat sich die 28-jährige Münchnerin während ihrer Schwangerschaft an die LMU-Geburtsklinik in Großhadern gewandt. "Den Drillingen auf die Welt zu helfen war etwas ganz Besonderes und erfüllt mich mit Freude und Stolz", erzählt Ruth Bernheim, Leitende Hebamme und seit 12 Jahren in der Geburtshilfe in Großhadern tätig. Um 16:53 Uhr am 7. November 2017 kam Vitus auf die Welt, um 16:58 Uhr seine Schwester Eleonor, und als Dritter Anton um 17:08 Uhr. Bei der Geburt durfte Vater Jürgen gleich drei Mal die Nabelschnur durchschneiden. Einen Sohn hat die Familie bereits: Xaver sollte ein Geschwisterchen bekommen. Dass es gleich drei werden, erfuhr Mutter Johanna in der neunten Schwangerschaftswoche. "Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet", erinnert sie sich. "Bei uns in der Familie gibt es überhaupt keine Zwillinge, Drillinge schon gar nicht."

"Die Schwangerschaft und die Geburt verliefen erstaunlich unproblematisch", sagt Prof. Dr. Uwe Hasbargen, Leiter des Perinatalzentrums am LMU-Klinikum in Großhadern. "Keinen einzigen Tag hat die werdende Mutter in der Klinik verbringen müssen. Als Hebamme hatte sie die Erfahrung sich selbst in dieser geburtshilflichen Grenzsituation richtig einzuschätzen zu können und als Ausdauersportlerin stets die Fitness und das notwendige emotionale Stehvermögen. Wir beide waren uns in vielen Vorgesprächen immer darüber einig, dass nur bei einem absolut günstigen Verlauf der Schwangerschaft und dann der Geburt wir die Kinder auf natürliche Weise auf die Welt kommen lassen werden. Ein solcher geburtshilflicher Glückstag wurde dann für Johanna, ihre Kinder und das ganze Team der 7. November."

Das Münchner Universitätsklinikum (LMU) ist auf Mehrlingsschwangerschaften- und geburten spezialisiert: 2016 kamen dort insgesamt 3.932 Kinder zu Welt, davon 364 Mal Zwillinge und 15 Mal Drillinge

Das Klinikum der Universität München freut sich mit der jungen Familie und wünscht ihnen für ihre Zukunft viel Glück und alles erdenklich Gute.

 


Internet-Icon Webinfo Geburtsmedizin

 

Team Johanna glücklich & stolz

Team Johanna - Geburtsmedizin Vorne: Dr. Max Renner, Hebamme Ruth Bernheim mit Elenor, Johanna mit Vitus; Hebamme Sabina Mehdic mit Anton, Dr. Konstanze Mühlbauer, Andrea Janner Hinten: Dr. Matthias Klemme, Dr. Christoph Hübener, Nicole Schulz, Prof. Hasbargen, Dr. Kai Förster
Visite durch Klinikdirektor Prof. Dr. Mahner & Geburtshelfer Prof. Dr. Hasbargen Visite durch Klinikdirektor Prof. Dr. Sven Mahner und Geburtshelfer Prof. Dr. Uwe Hasbargen